Magazin

So wirkt sich deine Schlafumgebung auf deine Rückengesundheit aus!

Mar 15, 2023

So wirkt sich deine Schlafumgebung auf deine Rückengesundheit aus!

Rückenschmerzen sind ein häufiges Problem, das viele Menschen betrifft. Oft werden sie durch eine schlechte Körperhaltung oder zu wenig Bewegung verursacht. Doch auch die Wahl der Matratze, des Lattenrostes und des Kopfkissens kann eine Rolle spielen. Denn ein großer Teil unseres Lebens verbringen wir schlafend. Eine gesunde Schlafergonomie kann daher dazu beitragen, Rückenschmerzen vorzubeugen und einen erholsamen Schlaf zu fördern. In diesem Ratgeber erfährst du, wie sich deine Schlafposition auf deine Rückengesundheit auswirkt, wie du deine Schlafumgebung ergonomisch gestalten und welche Maßnahmen du ergreifen kannst, um eine gesunde Wirbelsäule zu unterstützen.

1. Rückenschmerzen durch die falsche Schlafumgebung
2. Welche Bedeutung hat die Schlafposition auf die Rückengesundheit?
3. Wie kann ich meine Schlafumgebung "ergonomisch" gestalten?
4. Tipps zur Verbesserung der Rückengesundheit im Alltag
5.Fazit

1. Rückenschmerzen durch die falsche Schlafumgebung

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben wie zum Beispiel Fehlhaltungen, Bewegungsmangel Übergewicht und Stress, aber auch einseitige Belastungen im Beruf oder im Alltag sowie Verletzungen oder Erkrankungen. Eine der häufigsten Ursachen ist allerdings eine falsche Lage im Bett. Schließlich schlafen wir schlafen fast ein Drittel unsere Lebens und wenn wir während dieser Zeit schlecht gebettet sind, kann dies zu einer übermäßigen Belastung der Wirbelsäule und zu Schmerzen im Rücken führen. Eine falsche Schlafumgebung kann somit langfristige Auswirkungen auf unsere Rückengesundheit haben. Wenn der Körper über längere Zeit in einer ungesunden Haltung schläft, kann dies zu chronischen Schmerzen und sogar zu Wirbelsäulenproblemen führen.

2. Welche Bedeutung hat deine Schlafposition auf deine Rückengesundheit?

Bauchlage: Diese Schlafposition ist für den Rücken am wenigsten geeignet, da sie zu einer unnatürlichen Krümmung der Wirbelsäule führt. Wenn du dennoch gerne auf dem Bauch schläfst, sollten du ein flaches Kissen oder ein spezielles Bauchschläferkissen verwenden und auf eine feste Matratze achten.

Rückenlage: Diese Schlafposition ist für den Rücken am besten geeignet, da sie eine natürliche Position der Wirbelsäule ermöglicht. Auch hier solltest du jedoch eher auf eine feste Matratze und ein niedrigeres Kissen achten, um eine unnatürliche Krümmung zu vermeiden.

Seitenlage: Diese Schlafposition ist ebenfalls gut für den Rücken geeignet, da sie eine natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule fördert. Besonders wichtig ist hierbei auch ein passendes Kissen mit Schulterausparung, um Nacken- und Schulterverspannungen zu vermeiden. Nutze hier auch am Besten ein Kissen zwischen den Knien, damit die Wirbelsäule und Hüfte in einer natürlichen Position bleibt.

3. Wie kannst du deine Schlafumgebung "ergonomisch" gestalten?

Eine ergonomische Gestaltung des Schlafplatzes kann dazu beitragen, Rückenschmerzen vorzubeugen und einen erholsamen Schlaf zu fördern. Doch was bedeutet eigentlich "ergonomisch"? Im Grunde geht es darum, dass die Matratze, der Lattenrost und das Kopfkissen so gestaltet sind, dass sie sich der individuellen Körperkontur anpassen und somit eine natürliche Position der Wirbelsäule unterstützen.

Die Wahl der richtigen Matratze

Die Wahl der richtigen Matratze ist entscheidend für eine gesunde Schlafergonomie. Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung, welche Matratze die beste ist, denn jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse und Vorlieben. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Matratze weder zu hart noch zu weich sein sollte. Eine zu weiche Matratze kann dazu führen, dass die Wirbelsäule in eine unnatürliche Position gebracht wird und somit Schmerzen verursacht. Eine zu harte Matratze hingegen kann zu einem unangenehmen Druck auf die Wirbelsäule führen.

Ein ergonomischer Topper aus Viscoschaum kann ebenfalls dazu beitragen, den Rücken zu unterstützen und somit Rückenschmerzen vorzubeugen. Ein Topper wird auf die bestehende Matratze gelegt und sorgt dafür, dass sich der Körper optimal an die Liegefläche anpasst. Besonders bei älteren Matratzen, die keine ausreichende Unterstützung mehr bieten, kann ein Topper eine gute Lösung sein. Der Viscoschaum passt sich punktgenau dem Körper an, sodass die Wirbelsäule entlastet wird und Druckpunkte vermieden werden. Zudem kann ein Topper aus Viscoschaum auch bei verschiedenen Schlaftemperaturen eine angenehme Unterstützung bieten, da er die Körperwärme absorbiert und somit für ein angenehmes Schlafklima sorgt. In Kombination mit einer ergonomischen Matratze und einem passenden Kissen kann ein Topper aus Viscoschaum somit dazu beitragen, eine gesunde Schlafposition einzunehmen und Rückenschmerzen vorzubeugen.

Das richtige Kopfkissen

Ein Kopfkissen sollte den Nacken stützen und somit dazu beitragen, dass die Wirbelsäule in einer natürlichen Position bleibt. Ein zu flaches oder zu hohes Kissen kann jedoch dazu führen, dass der Nacken überstreckt oder abgeknickt wird, was zu Schmerzen führen kann. Auch hier ist es empfehlenswert, verschiedene Kissen auszuprobieren, um das für sich ideale Kissen zu finden. Mit Hilfe des Kissenberaters kannst du das richtige Kissen für dich finden.

 

Nie wieder ohne Third of Life Kissen!

"Ich bin früher sehr oft mit Rückenschmerzen und Verspannungen aufgewacht und hatte Schwierigkeiten, eine bequeme Schlafposition zu finden. Mein altes Kissen war nicht besonders unterstützend und ich hatte das Gefühl, dass es nicht zu meiner Matratze passte.

Mithilfe des Kissenberater von Third of Life habe ich das NuMoon Kissen für mich entdeckt: Ich bin Seitenschläferin und habe dieses wunderbare Kissen aus ergonomischen Visco-Schaum gefunden. Das Kissen hat meine Schlafqualität wirklich verbessert und meine Schmerzen fast vollständig beseitigt. Ich würde es jedem empfehlen, der ähnliche Probleme hat."

- Beate Winter - Kundin von Third of Life

4. Tipps zur Verbesserung der Rückengesundheit im Alltag

Neben der Schlafergonomie spielt natürlich auch die Ergonomie im Alltag eine wichtige Rolle. So können Ergonomische Bürostühle eine Hilfe bei der Verbesserung der Rückengesundheit sein. Diese Stühle sind speziell darauf ausgelegt, eine natürliche Körperhaltung während des Sitzens zu unterstützen und die Belastung auf die Wirbelsäule zu verringern. Sie verfügen oft über verstellbare Sitzhöhe und Rückenlehne, um eine individuelle Anpassung an den Nutzer zu ermöglichen.

Regelmäßige Bewegung und Dehnübungen

Regelmäßige Bewegung und Dehnübungen können dazu beitragen, die Rückengesundheit zu verbessern und Rückenschmerzen vorzubeugen. Auch kurze Spaziergänge während der Arbeit können bereits helfen, die Wirbelsäule zu entlasten.

Eine ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung kann ebenfalls dazu beitragen, die Rückengesundheit zu verbessern. Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wie Calcium, Vitamin D und Magnesium kann die Knochen und die Wirbelsäule stärken.

Vermeiden von unnötigem Druck auf den Rücken

Es ist wichtig, unnötigen Druck auf den Rücken zu vermeiden, z.B. durch schwere Lasten oder falsches Heben. Auch eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung kann dazu beitragen, den Rücken zu entlasten.

Richtiges Heben und Tragen

Beim Heben und Tragen schwerer Gegenstände ist es wichtig, eine korrekte Technik zu verwenden, um den Rücken nicht unnötig zu belasten. Dazu gehört beispielsweise das Anheben mit den Beinen anstatt mit dem Rücken sowie das Tragen von schweren Lasten nah am Körper.

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken wie Yoga, Pilates oder Meditation können dazu beitragen, den Körper zu entspannen und Verspannungen im Rückenbereich zu lösen. Auch eine regelmäßige Massage kann hierbei helfen.

5. Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Rückengesundheit ein wichtiges Thema ist, das im Alltag beachtet werden sollte. Insbesondere ergonomische Maßnahmen können dabei helfen, den Rücken zu entlasten und Rückenschmerzen vorzubeugen. Dabei ist es nicht nur am Arbeitsplatz wichtig, sondern auch im Schlaf. Da wir etwa ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen, kann eine ergonomische Schlafposition dazu beitragen, die Wirbelsäule in einer gesunden Haltung zu halten und somit Rückenschmerzen zu vermeiden. Ergonomische Kissen, Topper und Kniekissen können dabei unterstützen, den Körper in eine natürliche Position zu bringen. Darüber hinaus können auch regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und Vermeidung von unnötigem Druck auf den Rücken dazu beitragen, die Rückengesundheit zu verbessern. Indem man diese Tipps und Tricks in den Alltag integriert, kann man langfristig dazu beitragen, den Rücken gesund zu halten.


Über Third of Life

Hinter Third of Life stecken Schlafexperten mit langjähriger Erfahrung, die dir zu einem besseren Schlaf verhelfen wollen. In enger Zusammenarbeit mit Schlafforschern und auf Basis von Studien aus Wissenschaft und Praxis entwickeln wir funktionale Schlafprodukte, von Nachtwäsche über Kissen und Bettdecken bis hin zu Matratzenschonern, um das besondere Drittel unseres Lebens zu verbessern: den Schlaf. In unserem Magazin geben wir dir außerdem hilfreiche Tipps und Empfehlungen für erholsame Nächte.

Mehr zum Thema:

In Verbindung stehende Artikel
Romantik und Erholung am Valentinstag: Optimiere deine Liebe und Schlafqualität
tipps

Romantik und Erholung am Valentinstag: Optimiere deine Liebe und Schlafqualität

Weiterlesen
Schlafoptimierung nach den Feiertagen: Zurück zu gesunden Schlafgewohnheiten
tipps

Schlafoptimierung nach den Feiertagen: Zurück zu gesunden Schlafgewohnheiten

Weiterlesen
Erholsam schlafen auf Reisen
tipps

Erholsam schlafen auf Reisen

Weiterlesen