Glutamin führt zu erhöhten Konzentrationen vom Wachstumshormon Somatropin

Forscher des Louisiana State University College untersuchten in einer Studie, ob die Einnahme der Aminosäure Glutamin einen Effekt auf das Wachstumshormon Somatropin hat. Eine erhöhte Konzentration von Somatropin ist wichtig für zentrale Regenerations- und Erholungsprozesse im Körper. An dieser Studie nahmen neun Probanden im Alter von 32-64 Jahre teil, da bekannt ist, dass ab dem 30. Lebensjahr die Konzentration von Somatropin abnimmt.

Die Studienergebnisse zeigen, dass

  • Die Einnahme von Glutamin schon nach 30 Minuten zu einem Anstieg des Glutamin-Spiegels im Körper der Probanden führte.
  • Die Konzentration des Wachstumshormons Somatropin nach der Glutamin-Einnahme im Körper signifikant anstieg.
  • Glutamin mit keinen Nebenwirkungen verbunden war und von den Probanden gut vertragen wurde.

Quelle: Welbourne TC; The American Journal Of Clinical Nutrition, 1995; 61(5): 1058-1061