Crea­tin ver­hin­dert Ver­schlech­te­rung der kogni­ti­ven Leis­tungs­fä­hig­keit und der Stim­mung nach Schlafentzug

In einer Stu­die der eng­li­schen Uni­ver­si­tät Chi­ches­ter wurde unter­sucht, ob Crea­tin der Ver­schlech­te­rung der geis­ti­gen Leis­tungs­fä­hig­keit und der Stim­mungs­lage nach 24 Stun­den Schlaf­ent­zug ent­ge­gen wir­ken kann.  Die Stu­die wurde an 20 Pro­ban­den durch­ge­führt, die nach ent­we­der Crea­tin oder Pla­cebo an sie­ben auf­ein­an­der­fol­gen­den Tagen ein­nah­men und ver­schie­dene Konzentrations- und Stim­mungs­tests nach 6, 12 und 24 Stun­den Schlaf­ent­zug durchführten. 

Die wich­tigs­ten Stu­di­en­er­geb­nisse waren:

  • 24 Stun­den Schlaf­ent­zug führ­ten zu einer Ver­schlech­te­rung der kogni­ti­ven Leis­tungs­fä­hig­keit und der Stimmung.
  • Crea­tin ver­bes­sert signi­fi­kant die kogni­tive Leis­tungs­fä­hig­keit und die Stim­mung nach Schlafentzug.
  • Crea­tin wurde von den Pro­ban­den gut ver­tra­gen und es wur­den keine Neben­wir­kun­gen berichtet.

Quelle: McMor­ris et al; Psy­cho­phar­ma­co­logy, 2006; 185: 93-103