Crea­tin und Kof­fein ver­hin­dern durch Schlaf­ent­zug beding­ten Leistungsabfall

Um her­aus­zu­fin­den, ob Crea­tin und Kof­fein einen Ein­fluss auf die Leis­tungs­fä­hig­keit bei Sport­lern nach Schlaf­ent­zug haben, führ­ten Wis­sen­schaft­ler vom Impe­rial Col­lege Lon­don eine wis­sen­schaft­li­che Stu­die mit zehn pro­fes­sio­nel­len Rugby-Spielern durch.

Ihre zen­tra­len Stu­di­en­er­geb­nisse waren:

  • Schlaf­ent­zug resul­tierte in einem deut­li­chen Abfall der kör­per­li­chen Leistungsfähigkeit.
  • Sowohl Crea­tin als auch Kof­fein führ­ten dazu, dass die Leis­tung unver­än­dert hoch blieb.
  • Crea­tin und Kof­fein wurde von den Pro­ban­den sehr gut tole­riert und zeigte kei­ner­lei Nebenwirkungen.

Quelle: Cook et al., Jour­nal of the Inter­na­tio­nal Society of Sports Nut­ri­tion, 2011; 8: 2