• untermenü 1
  • Idee
  • Team
  • Karriere
  • TOL in Press

Lerne Third of Life® näher kennen

Den Schlaf opti­mie­ren – den Schlaf revolutionieren

Die Idee, Pro­dukte zur Opti­mie­rung unse­res Schla­fes zu ent­wi­ckeln, kam den Grün­dern bereits im Jahr 2011: Auf einer 4-wöchigen Rad­tour von Malaga nach Mün­chen, über 2900 km inklu­sive Alpen-Überquerung, erkannte Hanno Deyle jeden Mor­gen wie wider­sprüch­lich wir uns ver­hal­ten: Jeden Tag fuhr er in hoch­funk­tio­nel­ler und teu­rer Rad­be­klei­dung mehr als 100 km. Doch nachts lag er in T-Shirt und Boxer­shorts auf Lein­tü­chern ein­fa­cher spa­ni­scher oder fran­zö­si­scher Hotels. Er konnte nicht gut schla­fen, im Schlaf nicht aus­rei­chend rege­ne­rie­ren und fit wer­den und war dadurch für die Stra­pa­zen des nächs­ten Tages nicht gut gewapp­net. Ent­we­der war es zu heiß und er wachte nass­ge­schwitzt auf, oder er schlief schlecht, da ihn die Kli­ma­an­lage nachts unter­küh­len ließ. Nicht anders ging es ihm bei sei­nen Ski- und Trekkingtouren.

"Mir wurde plötz­lich klar, dass ich auch für Ski­un­ter­wä­sche, die ich nur drei­mal im Jahr trage, 160 EUR aus­gebe, aber dann in einem 10 EUR T-Shirt zu Bett gehe – das ist doch völ­lig absurd!"
Hanno Deyle

Zwei Dinge wur­den ihm dabei plötz­lich klar: Zum einen wie wich­tig guter Schlaf für höchste Leis­tungs­fä­hig­keit und Belast­bar­keit am Tag ist – nichts wirk­lich Neues. Zum ande­ren aber, wie wenig Auf­merk­sam­keit wir dem Schlaf schen­ken – und die Idee war gebo­ren! Viele Berei­che unse­res Lebens opti­mie­ren wir inzwi­schen bis zum Geht­nicht­mehr und fin­den Gefal­len daran, uns dort aus­zu­le­ben. Den Schlaf jedoch, immer­hin fast ein Drit­tel unse­rer Lebens­zeit, erle­ben wir nur unbe­wusst, wis­sen wenig dar­über und sind uns kaum über seine Bedeu­tung für die aktive Zeit am Tag bewusst.

Frie­der Kuhn, der 2011 noch als Mana­ger in einem Sport­ar­ti­kel­kon­zern arbei­tete, kannte diese schlaf­lo­sen, die Leis­tung beein­träch­ti­gen­den, schlech­ten Nächte aus sei­ner Bera­ter­zeit und von vie­len Geschäfts­rei­sen in zahl­rei­che Hotels.  So wur­den sich die bei­den schnell klar dar­über, dass sie vier Dinge errei­chen wollten:

Schlaf-Bedeutung

1

Wie kann man dem
Schlaf die Wert­schät­zung ver­lei­hen, die ihm als 
zen­tra­lem Lebensbestandteil
gebührt?

Schlaf-Innovation

2

 Wie las­sen sich die 
moderns­ten Mate­ria­lien
und Tech­no­lo­gien
und in funk­tio­na­ler Schlaf- und Bett­wä­sche umsetzen?

Nahrungsergaenzung fuer den Schlaf

3

 Wie lässt sich ein 
Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel 
ent­wi­ckeln, wel­ches 
unse­ren Schlaf verbessert?

Marke fuer Schlaf?

4

Kön­nen wir uns als Marke 
umfas­send für Schlaf ein­set­zen und seine Opti­mie­rung för­dern?

Schlaf macht ein Drit­tel unse­res Lebens aus, also ins­ge­samt immer­hin rund 25-30 Jahre. Außer­dem ist die Erho­lung im Schlaf essen­zi­ell für unsere Leis­tungs­fä­hig­keit am Tag sowie für unsere Gesund­heit ins­ge­samt. Im Schlaf wer­den wir fit!

Wie kann es da sein, dass wir fast nichts über die­sen Bereich wis­sen, wir uns gedan­ken­los einige Stun­den schla­fen legen und hof­fen, am nächs­ten Mor­gen fit zu sein? Warum inves­tie­ren wir hier so wenig, wie in kei­nem ande­ren wich­ti­gen Lebensbereich?

In den letz­ten Jah­ren haben sich viele exzel­lente Neu­ent­wick­lun­gen im Bereich der inno­va­ti­ven Pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gien von Tex­ti­lien und der ver­wen­de­ten Performance-Garne auf dem Markt eta­bliert. Diese wur­den ins­be­son­dere im Bereich der Sport­funk­ti­ons­wä­sche ein­ge­setzt, da hier sehr spe­zi­fi­sche Anfor­de­run­gen beste­hen. Doch auch der Schlaf stellt spe­zi­fi­sche Anfor­de­run­gen an die Tex­ti­len: Wir füh­ren ganz bestimmte Bewe­gun­gen aus, lie­gen auf ganz bestimm­ten Kör­per­par­tien und schwit­zen z.B. etwa ½ Liter pro Nacht. Es gilt, weni­ger auf­zu­wa­chen, tie­fer zu schla­fen und unsere Rege­ne­ra­tion zu verbessern.

Wieso gibt es dann keine Tex­ti­lien, die die­sen Anfor­de­run­gen an Temperatur- und Feuch­tig­keits­ma­nage­ment gerecht wer­den, die Art und Weise wie wir schla­fen opti­mie­ren und unse­ren Schlaf somit verbessern?

Im Schlaf lau­fen natür­li­che Rege­ne­ra­ti­ons­pro­zesse im Kör­per und ins­be­son­dere im Gehirn ab, die ganz bestimmte Nähr­stoffe benö­ti­gen. So ist das Gehirn im Schlaf z.B. akti­ver als beim Fern­se­hen und wir ver­bren­nen im Schlaf immer­hin 60 Kalo­rien pro Stunde. Für spe­zi­fi­sche Anfor­de­run­gen am Tag ver­wen­den wir schon diverse Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel, etwa für den Sport oder zur Stär­kung des Immunsystems.

Aber wel­che Wirk­stoff­kom­bi­na­tion ist nötig, um die Rege­ne­ra­ti­ons­pro­zesse im Schlaf ideal zu unter­stüt­zen und dadurch einen bes­se­ren Erho­lungs­ef­fekt zu erzielen?

Es gibt in fast allen Kon­sum­be­rei­chen Mar­ken, die sich einem Thema völ­lig ver­schrie­ben haben und stets nach der bes­ten Lösung dafür stre­ben. Sei es bei Auto­mo­bi­len, bei Unter­hal­tungs­elek­tro­nik, bei Mode und Schmuck oder auch bei Dienst­leis­tun­gen. Die bes­ten Mar­ken sind dadurch gekenn­zeich­net, dass sie die Bedürf­nisse der Kon­su­men­ten in den Mit­tel­punkt ihres Stre­bens stel­len und ver­su­chen deren Pro­bleme zu lösen.

Was kön­nen wir tun, um uns umfas­send für das Thema Schlaf ein­zu­set­zen und seine Opti­mie­rung zu fördern?

 

"Letzt­lich geht es uns darum, ein Drit­tel unse­res Lebens auf völ­lig neue Weise zu genie­ßen und zu zele­brie­ren."
Frie­der Kuhn

Damit war das Ziel defi­niert! Das Grün­der­team wagte den muti­gen Schritt, kün­digte die Jobs  und grün­dete das Start-Up 'Third of Life' mit kei­nem gerin­ge­ren Ziel als den Schlaf zu revo­lu­tio­nie­ren und damit das ver­blei­bende Drit­tel unse­res Lebens zu optimie­ren. Sie began­nen mit der Ent­wick­lung funk­tio­na­ler Nacht­wä­sche, die letzt­lich aber nur der Aus­gangs­punkt eines umfas­sen­den Sor­ti­men­tes zur Schlaf­op­ti­mie­rung sein wird.

Um die Vision Wirk­lich­keit wer­den zu las­sen, stell­ten die Grün­der ein Team beste­hend aus renom­mier­ten Schlaf­for­schern, Tex­til­ent­wick­lern und -desi­gnern sowie Ernäh­rungsspe­zia­lis­ten zusam­men. Durch die Kom­bi­na­tion ver­schie­de­ner Exper­ti­sen und Erfah­run­gen gelang es, inno­va­tive Pro­dukte zu kon­zi­pie­ren, zu tes­ten und zu pro­du­zie­ren, die für den Schlaf­be­reich revo­lu­tio­när sind und die Qua­li­tät des Schla­fes nach­weis­lich posi­tiv beein­flus­sen. Sechs Stun­den Schlaf so erhol­sam wie sonst acht Stunden!


Krea­ti­vi­tät erfor­dert guten Schlaf

Die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen für höchste Krea­ti­vi­tät sind ein hoher Serotonin- und Dopamin-Spiegel. Dies führt dazu, dass wir ruhig aber ener­gie­ge­la­den sind. Und wodurch erreicht man einen hohen Spie­gel der bei­den Hormone?

Durch einen guten und erhol­sa­men Schlaf!

Kreativität in Schlaf

Deut­sche schla­fen immer sel­te­ner in klas­si­scher Nachtwäsche

Laut einer Stu­die der Tex­til­wirt­schaft (Stu­die) aus dem Jahr 2011 schla­fen nur noch 50% in klas­si­scher Schlaf­wä­sche – Ten­denz abneh­mend. Der Anteil der Schla­fen­den in T-Shirt und Shorts ist dage­gen zuneh­men und lag 2011 bereits bei 35%. Der Grund wurde auch aus­ge­macht: Das Ange­bot im Han­del hal­ten knapp 40% schlicht für "lang­wei­lig und spie­ßig" – Das wol­len wir ändern!

Schlaf-Statistik

Warum schla­fen wir?

US-Wissenschaftler der Har­vard Medi­cal School fan­den her­aus, dass die Nacht­ruhe offen­bar vom Gehirn genutzt wird, um wäh­rend des Tages ver­brauchte Ener­gie­re­ser­ven wie­der­auf­zu­fül­len. Die For­scher stell­ten einen wäh­rend des Schlafs stark erhöh­ten ATP-Spiegel im Gehirn fest. Der Abbau die­ses Mole­küls ist ganz ent­schei­dend für eine Viel­zahl über­le­bens­not­wen­di­ger Stoffwechsel-reaktion der Zellen.

Energie im Schlaf

 

 

We are
Your Sleep Company

 

Unsere Marke Third of Life® steht für ein Drit­tel des mensch­li­chen Lebens, den Schlaf. Wer aber steht hin­ter Third of Life®?
Wir sind ein Team von Men­schen, die auf­grund eige­ner Erfah­run­gen genau wis­sen, warum Schlaf so wich­tig ist. Zum einen wich­tig für unsere kör­per­li­che und geis­tige Leis­tungs­fä­hig­keit am Tag. Das gilt umso mehr, je zeit­in­ten­si­ver und stres­si­ger unsere Tage durch die beruf­li­che Bean­spru­chung und ein aus­ge­füll­tes Pri­vat­le­ben wer­den. Das wis­sen wir aus unse­rer Ver­gan­gen­heit als Unter­neh­mens­be­ra­ter und Mana­ger.
Wir haben auch erlebt, wie wich­tig guter Schlaf für unser Wohl­be­fin­den, unsere Leis­tung und unsere Gesund­heit ist. Denn häu­fig hat­ten hohe beruf­li­che Belas­tun­gen mit sehr wenig Schlaf Fol­gen wie starke Erschöp­fung und Krank­hei­ten, da die Psy­che und das Immun­sys­tem über­be­an­sprucht waren.

Third of Life® wurde gegrün­det von Frie­der Kuhn und Hanno Deyle und besteht aus einem viel­sei­ti­gen Team von Schlaf­for­schern, Pro­dukt­ent­wick­lern, Mode-Designern sowie Marketing- und Kommunikationsexperten.

Das Grün­der­team

Gründer

Frie­der Kuhn

…führt die kauf­män­ni­sche Lei­tung und den Vertrieb

Nach einer Aus­bil­dung zum Bank­kauf­mann bei der Deut­schen Bank stu­dierte Frie­der Kuhn BWL an der WHU Koblenz. Es folg­ten acht Jahre bei der Unter­neh­mens­be­ra­tung The Bos­ton Con­sul­ting Group mit unbe­wuss­ten ers­ten Selbst­stu­dien zum Thema kurze und schlaf­lose Nächte. Von 2006 bis 2013 war Frie­der beim Sport­ar­ti­kel­her­stel­ler PUMA in ver­schie­de­nen Manage­ment­po­si­tio­nen tätig, zuletzt als Gene­ral Mana­ger für die Schweiz und Österreich.

"Frie­der, was fas­zi­niert Dich am Schlaf?"

Vor der Umset­zung der Idee von Third of Life® gab es kei­nen Bereich in mei­nem Leben, über den ich so wenig wusste, den ich unbe­wusst so ver­nach­läs­sigte und der mit einem Drit­tel des Lebens solch einen fun­da­men­ta­len Teil mei­nes Lebens aus­macht wie den Schlaf. Ich opti­mierte jede Minute an 16 Stun­den des Tages – im Beruf und Pri­vat­le­ben – und ver­nach­läs­sigte die 8 Stun­den Schlaf. Mich fas­zi­niert das Poten­zial und die Vehe­menz, mit der eine Opti­mie­rung des Schlafs mein und unser Leben posi­tiv beein­flus­sen kann. Wir sehen den Schlaf und des­sen Ver­bes­se­rung als das nächste Gesellschafts- und Gesund­heits­thema nach Jahr­zehn­ten mit Fokus auf Ernäh­rung und Sport. Dafür wol­len wir DER Part­ner für unsere Kun­den werden.

 

 

Dr. Hanno Deyle

…ist ver­ant­wort­lich für Stra­te­gie, Pro­dukt und Marketing

Nach dem Stu­dium zum Wirt­schafts­in­ge­nieur an der TU Karls­ruhe pro­mo­vierte Dr. Hanno Deyle an der Uni­ver­si­tät Erlangen-Nürnberg im Bereich Mar­ke­ting. Von 2007 bis 2013 war Hanno für die Stra­te­gie­be­ra­tung Roland Ber­ger Stra­tegy Con­sul­tants tätig. Dort lei­tete er ver­schie­denste Pro­jekte in den Berei­chen Kon­sum­gü­ter und Han­del. Hanno ist pas­sio­nier­ter Sportler.

"Hanno, was fas­zi­niert Dich am Schlaf?"

Mich fas­zi­niert die Mög­lich­keit, Pro­dukt­ideen und -ele­mente aus dem Bereich des Sports in den Bereich des Schlafs zu über­tra­gen und dabei gezielt anzu­pas­sen. Denn auch im Schlaf bewe­gen wir uns, wir schwit­zen oder frie­ren – wenn auch in gerin­ge­rem Aus­maß und ohne dabei der Wit­te­rung aus­ge­setzt zu sein.  Ich besitze für jede Sport­art eine spe­zi­elle Aus­rüs­tung bzw. meh­rere Sets, sowohl bei Tex­ti­lien als auch bei der Hard­ware. Und dies für viele hun­dert, wenn nicht gar tau­sende Euro. Obwohl ich es teil­weise nur an weni­gen Tagen oder gar Stun­den im Jahr benutze. Das steht doch in kei­nem Ver­hält­nis zum ein­fa­chen Baumwoll-Shirt und der Boxer-Short für ins­ge­samt nicht ein­mal 30 Euro, die ich jede Nacht trage – und das in den per­sön­lichs­ten und innigs­ten 8 Stun­den jeden Tages!

 

Stra­te­gi­sche Part­ner und Unterstützer

Zudem beste­hen enge Koope­ra­tio­nen mit aus­ge­wähl­ten Exper­ten, För­der­ein­rich­tun­gen und wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­tio­nen im Rah­men von For­schungs­pro­jek­ten und regel­mä­ßi­gem Wissensaustausch:

  • Olym­pic­Coach - Part­ner des Sports für psy­cho­lo­gi­sches Coa­ching (Link)
  • BRAIN­tu­ning® - Wis­sen­schaft­li­ches Kon­zept zur Ver­bes­se­rung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Lebens­qua­li­tät (Link)
  • Aka­de­mie für Mode und Design in Mün­chen (AMD)
  • Entre­pre­neurship Cen­ter der Ludwig-Maximilians-Universität in Mün­chen (LMU)
  • Bay­ern Inno­va­tiv (Link)

 

Begeis­tert von der Idee?
Werde Teammitglied!

Die Idee allein hat noch nie zum Erfolg geführt. Daher sind wir per­ma­nent auf der Suche nach enga­gier­ten und qua­li­fi­zier­ten Per­sön­lich­kei­ten, die uns hel­fen, unsere Vision vor­an­zu­trei­ben: Gemein­sam wol­len wir den Schlaf der Men­schen ver­bes­sern und sie fit im Schlaf machen!

Auch wenn kei­nes der zur­zeit publi­zier­ten Job-Profile auf dich passt, wür­den wir uns den­noch über deine Initia­tiv­be­wer­bung freuen. Denn pri­mär suchen wir Typen, die zu uns pas­sen und die sich 100% mit dem Thema iden­ti­fi­zie­ren, Über­zeu­gungs­tä­ter also. Unser The­men­feld ist so umfas­send, dass die unter­schied­lichs­ten Kom­pe­ten­zen rich­tig ein­ge­setzt einen gro­ßen Mehr­wert leis­ten wer­den – davon sind wir überzeugt.

Ob du zu uns passt, 
fin­dest du hier raus

 

Da wir Team­mit­glie­der suchen, die mit Lei­den­schaft und Spaß mit uns zusam­men­ar­bei­ten, sind uns drei Dinge an dir wich­tig:

  • Begeis­te­rung fürs Thema
  • Inter­es­sante Persönlichkeit
  • Fit mit unse­ren Werten

Denn unsere Zusam­men­ar­beit prä­gen zen­trale Werte, die uns antrei­ben und in die glei­che Rich­tung zie­hen lassen:

  • Lei­den­schaft
    Für unsere Mis­sion – die Opti­mie­rung des Schlafs. Ohne Lei­den­schaft keine Exzel­lenz, kein Impact und keine Iden­ti­fi­ka­tion. Wir leben das Thema Schlaf­op­ti­mie­rung 24 Stun­den am Tag, 7 Tage die Woche… naja, fast.
  • Unter­neh­mer­tum
    Ver­ant­wor­tung über­neh­men und mutig sein. Die beste Idee bzw. Lösung sollte sich durch­set­zen, nicht der Vor­ge­setzte. Die BESTE Idee, nicht eine gute!

"Wir brau­chen keine Schil­der mit unse­ren Wer­ten in Meeting-Räumen auf­zu­hän­gen – wir leben sie jeden Tag!"
Frie­der Kuhn

  • Schnel­lig­keit
    Nicht der Weg ist das Ziel, son­dern das Ergeb­nis ist das Ziel. Schnel­les Han­deln in der rich­ti­gen Abfolge "Den­ken, ent­schei­den, machen!" ist maß­ge­bend für unsere Zusammenarbeit.
  • Nach­hal­tig­keit
    Hohe Funk­tio­na­li­tät der Lösun­gen steht Umwelt- und Sozi­al­ver­träg­lich­keit kei­nes­wegs ent­ge­gen, son­dern sie kom­plet­tie­ren sich gegen­sei­tig… ob in Pro­duk­tion, Pro­duk­ten oder Service.
  • Beschei­den­heit
    Volle Kon­zen­tra­tion unse­rer Ener­gie auf unsere Mis­sion. Keine Ablen­kung durch Sta­tus­den­ken oder fal­sche Eitelkeiten.



Sende uns deine voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen ent­we­der digi­tal an career@third-of-life.com oder pos­ta­lisch an

Third of Life GmbH
Post­fach 81 10 67
D-81910 München

Aktu­elle Stellenausschreibungen

 

 

 

Third of Life®
in Press

Sky SPORT - Mein Stadion

Dr. Hanno Deyle, Co-Founder und Mana­ging Direc­tor von "Third of Life - Your Sleep Com­pany", im Inter­view mit SkySport


"Schafft man es im Schlaf ein bes­se­rer Fuß­bal­ler zu wer­den?"
Ulrich Potof­ski, Sportreporter


LINIE Inter­na­tio­nal - Februar 2016

LINIE International - Februar 2016 - CoverLINIE International - Februar 2016 - Artikel

Bes­se­res Schlafklima

Eine neue Dimen­sion von Mode prä­sen­tiert kom­mende Sai­son Third of Life. Gemein­sam mit Mode­stu­den­ten ist es dem Nachtwäsche-Label gelun­gen, Tech­nik und Design wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und mit­ein­an­der zu ver­bin­den. Das Ergeb­nis: ein küh­len­der und feuch­tig­keits­trans­por­tie­ren­der Body ohne Nähte und stö­ren­den Verschluss.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


LINIE Inter­na­tio­nal - Januar 2016

LINIE International - Januar 2016 - CoverLINIE International - Januar 2016 - Artikel

Straff im Schlaf?

Könnte klap­pen, vor­aus­ge­setzt die Pyja­mahose wird gegen die „Beau­ty Slee­pLeg­gings Alhena" von Third of Life ein­ge­tauscht. Diese besteht größ­ten­teils aus Emana-Garn, das mit sei­nen bioakti­ven Mine­ra­lien die vom Kör­per abge­ge­bene lnfrarot-Energie reflek­tiert und an die Haut zurückgibt.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


easy­Jet Tra­vel­ler Maga­zine Dezem­ber 2015

easyJet Traveller Magazine Dezember 2015 - CovereasyJet Traveller Magazine Dezember 2015 - Advertisement

Beauty Sleep Leg­gings ALHENA

There are many ways to treat cel­lu­lite, but it's only when we're asleep that our skin rege­ne­ra­tes. This is why experts over at Third of Life have deve­l­o­ped the ALHENA Sleep Leggings.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


Cosmo­po­li­tan Beauty - Novem­ber 2015

Cosmopolitan Beauty - November 2015 - CoverCosmopolitan Beauty - November 2015 - Artikel

Sei­den­wei­che Sleepwear

Die sei­den­wei­che Nacht­wä­sche von Third of Life sorgt mit aus­ge­klü­gel­ten Wärme- und Küh­lungs­zo­nen, einer Faser­kom­bi­na­tion, die Feuch­tig­keit von der Haut nach außen trans­por­tiert, und mit ihrem kör­perna­hen, fast naht­lo­sen Schnitt, für abso­lu­ten Wohlfühl-Schlummer.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


easy­Jet Tra­vel­ler Maga­zine Novem­ber 2015

easyJet Traveller Magazine November 2015 - CovereasyJet Traveller Magazine November 2015 - Advertisement

The Healthy Sleepwear

The experts at Third of Life have reinven­ted sleep­wear for women and men, and can pro­mise a healthy night's rest, with inde­pen­dent stu­dies pro­ving that high-tech yarns and com­fort zones ensure an opti­mal cli­mate for sound sleep.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


Ran.de, 08/2015

Ran.de - 1.FC Köln

1. FC Köln: Neues Schlaf­mit­tel für die per­fekte Rege­ne­ra­tion

Damit die Spie­ler des 1. FC Köln in die­ser Sai­son noch bes­ser rege­ne­rie­ren und leis­tungs­fä­hi­ger sind, greift der Klub zu einem außer­ge­wöhn­li­chen Mit­tel. Dafür müs­sen nicht ein­mal Mil­lio­nen inves­tiert werden.

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel


Bild.de, 08/2015

Bild Zeitung - 1.FC Köln

Köln gibt sei­nen Spie­lern Schlaf-Pulver

Ist das das Geheim­nis des star­ken Sai­son­starts in Stutt­gart? Köln hat ein neues „Wun­der­pul­ver“! Der FC gewinnt seine Spiele jetzt quasi im Schlaf.

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel


Dis­co­ver Ger­many August 2015

Discover Germany Magazin August 2015

The Sleep Opti­mi­ser: Munich-based com­pany Third of Life is a true pioneer in opti­mi­sing sleep for bet­ter per­for­mance during the day.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


das ger­man­wings maga­zin Mai/Juni 2015

German Wings MagazinGerman Wings Magazin - Third of Life

Schla­fen wie die Pro­fis: Third of Life bie­tet die erste funk­tio­nale Nacht­wä­sche welt­weit.

(Für Groß­an­sicht hier klicken)


Schlaf­kam­pa­gne, 03/2015

Logo Schlafkampagne

Third of Life: Funk­ti­ons­wä­sche für die Nacht

Rund ein Drit­tel unse­res Lebens ver­brin­gen wir schla­fend. Grund genug, den Nacht­stun­den erhöhte Auf­merk­sam­keit zu widmen.

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel


das ger­man­wings maga­zin März/April 2015

GWMagazin_TitleGWMagazin_Third of Life_klein

Gutes Essen, Tee und der pas­sende Pyjama – wer hätte gedacht, dass sich der Grund­stein zum Erfolg so leicht legen lässt?

(Für Groß­an­sicht hier klicken)

Pra­xis­VITA, 03/2015

Logo-Praxisvita

Was kann ein High-Tech-Schlafanzug?

Das Start-Up "Third-of-Life" bringt einen High-Tech-Pyjama raus. Er ver­spricht viel klü­ger, schö­ner, krea­ti­ver und gesün­der soll er machen. Unser Redak­teur Ras­mus Cloes hat ihn getestet.

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel


Linie 02/2015

Linie International 02/2015 CoverLinie International 02/2015 - Hightech-Nachtwäsche von Third of Life

Highttech-Nachtwäsche für einen bes­se­ren Schlaf

(Für Groß­an­sicht hier klicken)

Antenne Bay­ern

04.02.2015: Ste­fan Meix­ner Show - Der neue Super-Schlafanzug


Ste­fan Meix­ner und Flo­rian Weiss von Antenne Bay­ern befra­gen Hanno Deyle zum Super-Schlafanzug von Third of Life

06.02.2015: Nackt­schlä­fer Flo­rian Weiss über­zeugt vom Super-Schlafanzug


Der neue Super-Schlafanzug über­zeugt auch den ehe­ma­li­gen Nackt­schlä­fer Flo­rian Weiss von Antenne Bay­ern: "... bes­ser als in dem Ding schlafe ich sonst nur bei dei­nen Witzen." ;-)


Linie 01/2015

Linie International 01/2015 CoverLinie International 01/2015 - Nachtwäsche Konzept Third of Life

Third of Life - Funk­tio­na­les für die Nacht

(Für Groß­an­sicht hier klicken)

Fit For Fun, 01/2015

Logo-Fit for Fun

Schlaf dich fit

Schlaf dich fit mit dem neuen Hightech-Pyjama von Third of Life! Unser Trends­cout hat den sport­li­chen Pyjama getes­tet - und anschlie­ßend gleich verschlafen ...

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel


Trend­stu­die des Gott­lieb Dutt­wei­ler Insti­tuts, 11/2014

Die Zukunft des SchlafensSchlaf im Wandel der Zeit

Die Zukunft des Schlafens

In einer aktu­el­len Trend­stu­die des Gott­lieb Dutt­wei­ler Insti­tuts zum Thema "Die Zukunft des Schla­fens" unter­su­chen die Auto­rin­nen Daniela Ten­ger und Karin Frick, wel­che Aus­wir­kun­gen der durch die Digi­ta­li­sie­rung getrie­bene gesell­schaft­li­che Wan­del hin zu Mobi­li­tät und 24/7-Erreichbarkeit spe­zi­ell auf unse­ren Schlaf hat.

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel


Köl­ner Express, 19. Okto­ber 2014

Danke, Wunder-Pyjama!

Aus­ge­schla­fe­ner FC schlägt BVB

"Den [Wunder-Pyjama] hatte ich vor dem Spiel auch gleich an. Der war rich­tig bequem und hat mir Glück gebracht."
Simon Zol­ler, Sieg­tor­schütze gegen den BVB


Köl­ner Express, 18. Okto­ber 2014

FC-Stars schlüp­fen in Wunder-Schlafanzug

FC mit Hightech-Pyjamas gegen Tor-Müdigkeit

"Wir dis­ku­tie­ren über die Hoch­be­las­tung der Spie­ler. Da ist Rege­ne­ra­tion unglaub­lich wich­tig. Nach dem Thema Essen, neh­men wir uns nun den Schlaf unse­rer Pro­fis vor, wol­len ihnen Mög­lich­kei­ten an die Hand geben, bes­ser zu rege­ne­rie­ren"
Jörg Schmadtke, Geschäfts­füh­rer 1. FC Köln


SOUS - Fashion in Lin­ge­rie, Extra 3/2014

SOUS Extra 3/2014 Titelseite

Aus­ge­schla­fe­nes Konzept

"Per­fek­tes Feuchtigkeits- und Tem­pe­ra­tur­ma­nage­ment dank einer spe­zi­el­len Faser­kom­bi­na­tion aus Micro­Mo­dal Air sowie drei­di­men­sio­na­ler Funk­ti­ons­zo­nen hal­ten den Kör­per tro­cken und opti­mal temperiert."