Third of Life®
    Blog

    Ohne Schlaf keine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten!

    Motorische Fähigkeiten sind erfolgskritisch in jeder Sportart, da sie über Präzision, Schnelligkeit und Effizienz der Bewegungen der Sportart entscheiden. Sei es beim Kreuzheben im Fitnessstudio, beim Abschlag auf dem Golfplatz, beim Zielsprung auf der Streif oder beim Freistoß im Fußball: Wer bessere motorische Abläufe hat, bringt mehr Leistung!

    Heute waren wir auf der Motorik 2015, um die Neuigkeiten aus der Forschung für unsere Sports Pros und für euch aufzuschnappen.

    Hauptthema: Wie werden motorische Abläufe erlernt und verinnerlicht und welche Rolle spielt dabei der Schlaf?

    Die wichtigsten Erkenntnisse der verschiedenen Vorträge in aller Kürze:

    Schlaf verbessert Motorische Fähigkeiten

    ©Alain Vermeulen – Fotolia.com

    1. Ein kleinerer Lerneffekt tritt bereits nach dem Training eines motorischen Ablaufs auf, aber der größere Teil des Lerneffekts stellt sich erst nach einer Periode des Schlafs ein – Das trifft sowohl auf Feinmotorische Abläufe als auch auf komplexe Bewegungen zu
    2. 90 min Powernap nach dem Training bringt hier auch schon eine Verbesserung, kann aber die Rolle des Nachtschlafs beim Lernen nicht ersetzen
    3. Der Lerneffekt ist deutlich größer, wenn man beim Üben davon ausgeht, dass das zu Lernende Relevanz für einen hat
    4. Durch gutes Training allein erzielt man noch nicht notwendigerweise Lernfortschritte. Das Lernen eines Bewegungsablaufes kann – insbesondere bei Erwachsenen – durch eine weitere danach stattfindende Lernaktivität überlagert werden
    5. Kinder vor der Pubertät lernen motorische Abläufe schneller, da hier der Großteil des Lerneffektes bereits kurz nach der Übung auftritt und nicht vom Schlaf abhängig ist
    6. Das Lernen und insbesondere Verinnerlichen und Automatisieren kann bei Erwachsenen jedoch auch so gut laufen wie bei Kindern. Erwachsene müssen jedoch stärker auf gute Rahmenbedingungen achten: keine nachgelagerte Störung/Ablenkung, ausreichend Schlaf
    7. Neben den motorischen Fähigkeiten wird im Schlaf auch die Wahrnehmung verbessert, was uns insbesondere bei Sportarten zugutekommt, bei denen wir auf etwas (z.B. die Aktivität des Gegners) schnell reagieren müssen
    8. Für Profis: Durch Luzides Träumen (Klartraum) allein – d.h. ohne Übung im Wachzustand (!) – kann man seine motorischen Fähigkeiten verbessern

    Fazit für Sportler

    1. Schlaf verbessert motorische Fähigkeiten

      ©Cello Armstrong – Fotolia.com

      In jungen Jahren hat man Vorteile beim Erlernen motorischer Fähigkeiten. Jugendtrainer können mehr erreichen, wenn sie den Kindern die Relevanz der Übung für ihren Sport erklären

    2. Erwachsene sollten nach einer Trainingseinheit insbesondere auf zwei Dinge achten
      1. keine Störung durch überlagernde Übungen (z.B. nach dem Abschlag im Golf noch das Putten üben)
      2. ausreichend und guter Schlaf in der darauffolgenden Nacht
    3. Ein Training am Abend ist von Vorteil, da man sich dadurch etwas austrickst. Denn damit ist sichergestellt, dass keine Überlagerung des Gelernten vor dem zu Bettgehen stattfindet und man misst der Übung dadurch auch unbewusst mehr Relevanz bei
    4. Selbst in Verletzungspausen kann man durch mentales Training oder durch „Training“ im Klartraum an seinen motorischen Fähigkeiten arbeiten

    Unklar scheint jedoch immer noch zu sein, ob die sogenannten „Schlafspindeln“ (typisches Wellenmuster der Hirnaktivitäten) im Non-REM-Schlafstadium 2 die wichtigste Rolle beim Erlernen motorischer Fähigkeiten spielen oder der REM-Schlaf.

    Das ist unseres Erachtens aber auch zweitranging: Hauptsache ausreichend und gut schlafen! 🙂

    Wer bloggt hier?
    Hanno Deyle
    Über Hanno Deyle
    Hanno ist einer der Gründer von Third of Life®. Die Erkenntnis, wie wichtig guter Schlaf für Leistungsfähigkeit und Gesundheit ist und wie wenig innovative Produkte es zur Optimierung des Schlafes heute gibt, war für ihn die Motivation gemeinsam mit Frieder Kuhn die Third of Life GmbH zu gründen.
    Alle Artikel von Hanno Deyle lesen oder eine "E-Mail" schicken.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    code