Third of Life®
    Blog

    Stu­dien zei­gen: Guter Schlaf macht Sport­ler erfolgreicher

    Warum ist Schlaf für Sport­ler so wichtig?

    Guter Schlaf macht uns sport­lich leis­tungs­fä­hi­ger, da unser Kör­per in der Nacht rege­ne­riert. Die wert­vollste Rege­ne­ra­tion erfolgt im Tief­schlaf. Unser Orga­nis­mus kann nach aus­rei­chend Schlaf wie­der frisch und leis­tungs­fä­hig in den nächs­ten Tag star­ten. Acht bis neun Stun­den Schlaf pro Nacht soll­ten es daher für aktive Sport­ler schon sein.

    Bild­quelle: Rai­ner Sturm / pixelio.de

    Sport­ler, die nachts mehr schla­fen, um ihr Schlaf-Defizit zu redu­zie­ren, sind kör­per­lich und men­tal leis­tungs­fä­hi­ger sowie auch emo­tio­nal aus­ge­gli­che­ner. So das Ergeb­nis einer aktu­el­len Stu­die (Link) von Schlaf­for­schern der Stanford- Uni­ver­si­tät in Kali­for­nien. Für ihre Stu­die unter­such­ten die US-Wissenschaftler unter Lei­tung von Dr. Cheri Mah Sport­ler des Tennis-Teams der Uni­ver­si­tät in Stan­ford im Alter zwi­schen 18 und 21 Jah­ren. In den ers­ten drei Wochen behiel­ten die Pro­ban­din­nen ihren gewohn­ten Tages-Rhythmus bei. In den fol­gen­den sechs Wochen ver­län­ger­ten sie ihre Schlaf­zeit auf 10 Stun­den pro Nacht. Wäh­rend der Unter­su­chung durch­lie­fen die Spie­le­rin­nen nach jedem Trai­ning einen Test­par­cours. Im Sprint-Test ver­bes­ser­ten sich die aus­ge­schla­fe­nen Ath­le­tin­nen dabei um durch­schnitt­lich 10%. Die Quote der Auf­schläge im Feld stieg um ca. 20%. Doch nicht nur die sport­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit ver­bes­serte sich.  Ein wei­te­rer posi­ti­ver Effekt: Die Tages­mü­dig­keit der Sport­ler nahm ab und die Laune bes­serte sich.

    Bild­quelle: Rai­ner Sturm / pixelio.de

    Diese Ergeb­nisse konn­ten in Nach­fol­ge­stu­dien in ande­ren Sport­ar­ten (Schwim­men, Leicht­ath­le­tik, etc.) bestä­tigt wer­den. Die aus­ge­schla­fe­nen Sports­ka­no­nen ver­kürz­ten die Zeit für einen 15-Meter-Sprint um durch­schnitt­lich eine halbe Sekunde. Die Dauer einer Wende ver­rin­gerte sich um 0,1 Sekunde und auf den Start­schuss rea­gier­ten sie durch­schnitt­lich um 0,15 Sekun­den schnel­ler. In einer frü­he­ren Stu­die (Link) konnte Dr. Mah auch bei Bas­ket­bal­lern der Uni­ver­si­tät nach­wei­sen, dass ein höhe­res Schlaf­pen­sum Treff­si­cher­heit und Lauf­ge­schwin­dig­keit erhöht. Die Trai­ner der ver­schie­de­nen Hoch­schul­teams haben sich Dr. Mah zufolge die Resul­tate der Stu­dien schon zu Her­zen genom­men und ihren Schütz­lin­gen genü­gend Schlaf verordnet.

     

    Auch umge­kehrt gilt: Sport ist gut für die geis­tige Leis­tungs­fä­hig­keit und guten Schlaf

    Bild­quelle: Helene Souza / pixelio.de

    Unter­su­chun­gen zur Leis­tungs­fä­hig­keit von Schü­lern bestä­ti­gen, dass sich neben der Schlaf­dauer auch die aktive Aus­übung von Sport auf deren Noten­durch­schnitt aus­wirkt. Schü­ler, die sie­ben bis neun Stun­den pro Nacht schla­fen und zumin­dest gele­gent­lich Sport trei­ben, erziel­ten die bes­ten Noten. “Diese Ergeb­nisse las­sen sich auf die Leis­tungs­fä­hig­keit vie­ler Men­schen ver­all­ge­mei­nern”, nimmt der Sport­wis­sen­schaft­ler Prof. Dr. Ingo Fro­böse von der Deut­schen Sport­hoch­schule Köln an (Link).

    Dass regel­mä­ßi­ger Sport die Schlaf­qua­li­tät und das Ein­schla­fen ver­bes­sert, konnte ich in einer mei­ner Schlaf-Studien bele­gen. In die­ser Stu­die (Link) trai­nier­ten die Pro­ban­den ca. 4 Stun­den vor dem Zubett­ge­hen für 30 Minu­ten auf einem Fahr­ra­der­go­me­ter. In der dar­auf­fol­gen­den Nacht wurde das Schlaf­ver­hal­ten unter­sucht. Die Pro­ban­den schlie­fen nach der sport­li­chen Belas­tung schnel­ler  ein, hat­ten eine ver­bes­serte Schlaf­qua­li­tät und einen höhe­ren Tiefschlafanteil.

     

    Fazit: Schlaf, Sport und Ernäh­rung sind drei essen­zi­elle Pfei­ler unse­res Lebens

    Zusam­men­fas­send lässt sich also fest­hal­ten, dass Sport und Schlaf in einer gesun­den Wech­sel­be­zie­hung ste­hen. Sport wirkt sich posi­tiv auf den Schlaf aus und aus­rei­chend erhol­sa­mer Schlaf ist gerade für Sport­ler von wesent­li­cher Bedeu­tung, um dem Kör­per eine opti­male Rege­ne­ra­tion zu ermög­li­chen und dau­er­haft seine volle Leis­tungs­fä­hig­keit abru­fen zu kön­nen. Ein gutes Zusam­men­spiel von Schlaf, Sport und gesun­der Ernäh­rung ist essen­zi­ell für unsere kör­per­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit, unsere Gesund­heit und unser Wohlbefinden.

    Wer bloggt hier?
    Hanno Deyle
    Über Hanno Deyle
    Hanno ist einer der Gründer von Third of Life®. Die Erkenntnis, wie wichtig guter Schlaf für Leistungsfähigkeit und Gesundheit ist und wie wenig innovative Produkte es zur Optimierung des Schlafes heute gibt, war für ihn die Motivation gemeinsam mit Frieder Kuhn die Third of Life GmbH zu gründen.
    Alle Artikel von Hanno Deyle lesen oder eine "E-Mail" schicken.

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>