Third of Life®
    Blog

    Studien zeigen: Guter Schlaf macht Sportler erfolgreicher

    Warum ist Schlaf für Sportler so wichtig?

    Guter Schlaf macht uns sportlich leistungsfähiger, da unser Körper in der Nacht regeneriert. Die wertvollste Regeneration erfolgt im Tiefschlaf. Unser Organismus kann nach ausreichend Schlaf wieder frisch und leistungsfähig in den nächsten Tag starten. Acht bis neun Stunden Schlaf pro Nacht sollten es daher für aktive Sportler schon sein.

    Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

    Sportler, die nachts mehr schlafen, um ihr Schlaf-Defizit zu reduzieren, sind körperlich und mental leistungsfähiger sowie auch emotional ausgeglichener. So das Ergebnis einer aktuellen Studie (Link) von Schlafforschern der Stanford- Universität in Kalifornien. Für ihre Studie untersuchten die US-Wissenschaftler unter Leitung von Dr. Cheri Mah Sportler des Tennis-Teams der Universität in Stanford im Alter zwischen 18 und 21 Jahren. In den ersten drei Wochen behielten die Probandinnen ihren gewohnten Tages-Rhythmus bei. In den folgenden sechs Wochen verlängerten sie ihre Schlafzeit auf 10 Stunden pro Nacht. Während der Untersuchung durchliefen die Spielerinnen nach jedem Training einen Testparcours. Im Sprint-Test verbesserten sich die ausgeschlafenen Athletinnen dabei um durchschnittlich 10%. Die Quote der Aufschläge im Feld stieg um ca. 20%. Doch nicht nur die sportliche Leistungsfähigkeit verbesserte sich.  Ein weiterer positiver Effekt: Die Tagesmüdigkeit der Sportler nahm ab und die Laune besserte sich.

    Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

    Diese Ergebnisse konnten in Nachfolgestudien in anderen Sportarten (Schwimmen, Leichtathletik, etc.) bestätigt werden. Die ausgeschlafenen Sportskanonen verkürzten die Zeit für einen 15-Meter-Sprint um durchschnittlich eine halbe Sekunde. Die Dauer einer Wende verringerte sich um 0,1 Sekunde und auf den Startschuss reagierten sie durchschnittlich um 0,15 Sekunden schneller. In einer früheren Studie (Link) konnte Dr. Mah auch bei Basketballern der Universität nachweisen, dass ein höheres Schlafpensum Treffsicherheit und Laufgeschwindigkeit erhöht. Die Trainer der verschiedenen Hochschulteams haben sich Dr. Mah zufolge die Resultate der Studien schon zu Herzen genommen und ihren Schützlingen genügend Schlaf verordnet.

     

    Auch umgekehrt gilt: Sport ist gut für die geistige Leistungsfähigkeit und guten Schlaf

    Bildquelle: Helene Souza / pixelio.de

    Untersuchungen zur Leistungsfähigkeit von Schülern bestätigen, dass sich neben der Schlafdauer auch die aktive Ausübung von Sport auf deren Notendurchschnitt auswirkt. Schüler, die sieben bis neun Stunden pro Nacht schlafen und zumindest gelegentlich Sport treiben, erzielten die besten Noten. “Diese Ergebnisse lassen sich auf die Leistungsfähigkeit vieler Menschen verallgemeinern”, nimmt der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln an (Link).

    Dass regelmäßiger Sport die Schlafqualität und das Einschlafen verbessert, konnte ich in einer meiner Schlaf-Studien belegen. In dieser Studie (Link) trainierten die Probanden ca. 4 Stunden vor dem Zubettgehen für 30 Minuten auf einem Fahrradergometer. In der darauffolgenden Nacht wurde das Schlafverhalten untersucht. Die Probanden schliefen nach der sportlichen Belastung schneller  ein, hatten eine verbesserte Schlafqualität und einen höheren Tiefschlafanteil.

     

    Fazit: Schlaf, Sport und Ernährung sind drei essenzielle Pfeiler unseres Lebens

    Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass Sport und Schlaf in einer gesunden Wechselbeziehung stehen. Sport wirkt sich positiv auf den Schlaf aus und ausreichend erholsamer Schlaf ist gerade für Sportler von wesentlicher Bedeutung, um dem Körper eine optimale Regeneration zu ermöglichen und dauerhaft seine volle Leistungsfähigkeit abrufen zu können. Ein gutes Zusammenspiel von Schlaf, Sport und gesunder Ernährung ist essenziell für unsere körperliche Leistungsfähigkeit, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

    Wer bloggt hier?
    Hanno Deyle
    Über Hanno Deyle
    Hanno ist einer der Gründer von Third of Life®. Die Erkenntnis, wie wichtig guter Schlaf für Leistungsfähigkeit und Gesundheit ist und wie wenig innovative Produkte es zur Optimierung des Schlafes heute gibt, war für ihn die Motivation gemeinsam mit Frieder Kuhn die Third of Life GmbH zu gründen.
    Alle Artikel von Hanno Deyle lesen oder eine "E-Mail" schicken.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    code